Nachdem es die letzten Winter alles so wunderbar geklappt hat, hieß es auch diesen Winter „ab in die Schweiz“ zum Campingplatz Camp Au Chur.  Was nun folgte war der schlimmste Urlaub, den wir je hatten. Thomas hatte vom weihnachtlichen „Grippenspiel“ die Grippe mitgebracht und mit Erfolg alle angesteckt. Nun hieß es für uns 7 Tage im Wohnwagen zu verbringen. Immerhin der erste Urlaub in dem wir keine Bilder und keinen einzigen Ausflug gemacht hatten.

Nächstes Jahr wird alles besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.